HomeSchuleSchulfamilieServiceSchullebenFachschaftenBeratungInternatOberstufeFörderklasseStudienseminar

Schlau gelernt am Comenius-Gymnasium

Dass nicht jeder Anfang schwer sein muss, haben die Fünftklässler des Comenius-Gymnasiums erfahren. Mit dem Lernzirkel „Lernen lernen“ sind sie fit gemacht worden für einen guten Start in die neue Schulform. Studienrätin Susanne Baier hatte schon am Ende des letzten Schuljahres die Tutoren der 9. und 10. Klassen mit dem Lernzirkel bekannt gemacht und mit ihnen eingeübt, wie die Inhalte wirkungsvoll vermittelt werden können. In der zweiten Schulwoche war es dann so weit: Die Tutoren rückten in ihre Klassen aus und machten die Comenius-Neulinge zunächst damit vertraut, wie sie Hausaufgaben so angehen können, dass sie den Spaß daran nicht verlieren und dabei auch noch das hängen bleibt, worauf es ankommt. Dann wurde verdeutlicht: Wer an seinem Arbeitsplatz, in der Schultasche sowie bei seiner persönlichen Zeitplanung Ordnung hält, kann neuen Unterrichtsstoff schneller erfassen und einordnen und hat damit stets das gute Gefühl: Ich habe alles im Griff!
Das nächste Modul stellte Konzentration in den Mittelpunkt. Die Schüler konnten testen, wie lange sie bei einer Sache bleiben können, und erhielten Tipps, wie sich die Aufmerksamkeitsspanne verlängern lässt. Abschließend wurde ein ausführlicher Blick auf eine erfolgreiche und nachhaltige Prüfungsvorbereitung geworfen. Schließlich sollen die Comenius-Schüler ihre Tests mit dem beruhigenden Wissen angehen: Ich bin bestens vorbereitet. Die neuen Schüler und auch die Tutoren hatten viel Spaß bei der Durchführung der vier doppelstündigen Module, und Spaß, das vermitteln alle Motivationstrainer, ist die beste Voraussetzung dafür, sich etwas gut merken und es im Alltag erfolgreich umzusetzen.

Die Fünftklässler lernen das Lernen.