HomeSchuleSchulfamilieServiceSchullebenFachschaftenBeratungInternatOberstufeFörderklasseStudienseminar

P-Seminar beteiligt sich an der „Woche der Begegnungen und des Miteinanders“

Schon Ende des letzten Schuljahres machten sich die 14 TeilnehmerInnen des P-Seminars Deutsch unter der Leitung von OStRin Patrizia Gillner auf zum Donaufest, um unter dem Bundesprogramm „Demokratie leben!“ bei ihrer Aktion „Comenius-Fuadgeh-Tag“ möglichst viele neue Menschen kennenzulernen. Dabei entstanden Fotos und Zettel, auf denen Gemeinsamkeiten zwischen den neuen Bekanntschaften festgehalten wurden.
Im Rahmen der Eröffnungsfeier zur „Woche der Begegnungen und des Miteinanders“ am 16. Oktober 2017 im Kapuzinerstadl in Deggendorf stellte das P-Seminar auf einem eigenen Stand im Foyer die Ergebnisse der Aktion vor. Maja Schmatz beschrieb in ihrer Rede die Intention des Seminars und des Projekts. Dabei betonte sie die Erfahrungen, die die P-SeminarteilnehmerInnen bei dieser Aktion in Bezug auf gelingende Kommunikation, Offenheit und gelebte Demokratie machten. Einfach auf fremde Menschen zuzugehen, sie anzusprechen und schließlich eine Gemeinsamkeit zu finden, erfordert viel Courage, trägt aber wesentlich zu einem friedlichen demokratischen Zusammenleben in unserer Gesellschaft bei. Dazu einen kleinen Beitrag geleistet zu haben und nebenbei auch noch eigene Grenzen der Kommunikation überwunden sowie eine große organisatorische Teamleistung erbracht zu haben, machte die SchülerInnen stolz und zufrieden mit ihrem Projekt.

Das P-Seminar Deutsch bei der "Woche der Begegnungen und des Miteinanders".