HomeSchuleSchulfamilieServiceSchullebenFachschaftenBeratungInternatOberstufeFörderklasseStudienseminar

Comenianer zu Besuch in Prag

Zwei Jahre nach Eröffnung der Repräsentanz des Freistaats Bayern in der Tschechischen Republik durch Ministerpräsidenten Horst Seehofer war dort heute die 100. Besuchergruppe zu Gast. 30 Schülerinnen und Schüler der 11. Jahrgangsstufe des Comenius-Gymnasiums Deggendorf informierten sich im Rahmen des Programms „Lernort Staatsregierung“ der Bayerischen Landeszentrale für politische Bildungsarbeit über die Arbeit der Bayerischen Repräsentanz. Begleitet wurden sie von OStRin Patrizia Gillner.
„Ich freue mich, dass das Interesse an der Repräsentanz in Prag bei Jung und Alt gleichermaßen groß ist“, unterstrich die Hausherrin, Staatsministerin Dr. Beate Merk. „Mit der Eröffnung unserer Repräsentanz haben wir eine hervorragend angenommene Anlaufstelle für Bürgerinnen und Bürger aus Bayern und Tschechien geschaffen. Das nicht nachlassende Interesse an unserer Arbeit zeigt, dass die Repräsentanz in der Prager Altstadt zu einem Ort der lebendigen Begegnung geworden ist, der dem gegenseitigen Austausch, der Information und der Zusammenarbeit dient. Ein schöneres Ergebnis nach zwei Jahren Präsenz vor Ort kann ich mir für den Freistaat Bayern nicht wünschen“, so die Ministerin.
Die Repräsentanz des Freistaats Bayern in der Tschechischen Republik Prag hat sich auch als Kontaktstelle für tschechische Ministerien und Institutionen sowie für deutschsprachige Institutionen etabliert. Als „Schaufenster Bayerns“ führt die Repräsentanz Veranstaltungen zu bayerisch-tschechischen Themen durch, die stark nachgefragt sind. Seit der Eröffnung im Dezember 2014 kamen bei rund 60 Veranstaltungen in den Bereichen Politik, Wirtschaft und Kultur ca. 7.400 Gäste aus Bayern und Tschechien zusammen.

Die Comenianer mit Frau Gillner in Prag.