HomeSchuleSchulfamilieServiceSchullebenFachschaftenBeratungInternatOberstufeFörderklasseStudienseminar

Gala Dinner am Comenius

„Ars Culinaria möchte Sie mit Künsten aus der Küche überraschen. Mit Birgit Paster als ,Chefin de Cuisine` zaubert das Koch-Team ein 5-Gänge-Menü. In stimmungsvolles Licht getaucht und in magischem Ambiente serviert es Ihnen das Deko-und Service-Team unter Dr. Lisa Fink als ,Directrice de Salle`.“ Mit diesen Worten luden zwei P-Seminare des Comenius-Gymnasiums 90 Eltern und Lehrkräfte zu einem stilvollen Gala-Dinner ein, mit dabei Schulleiter Markus Höß, sein Stellvertreter Stefan Kayser, der Chef des Internats Peter Scharnagl und seine Stellvertreterin Patrizia Gillner.
Und man hat nicht zu viel versprochen: Orange flackernde Fackeltöpfchen weisen den Gästen charmant den Weg zum extra komponierten Begrüßungscocktail ‚Ars Culinaria‘ und zur Mensa des Comenius-Gymnasiums. Was heißt Mensa: Ein Zusammenspiel aus Pink und Orange taucht die elegant bis zum Boden in Weiß gedeckten Tische in einen sanften Farbenzauber. Eine Bauminstallation in der Mitte aus siebzig fast vier Meter hohen schlanken Birkenstämmen mit gepressten, silbrig gesprayten und kunstvoll arrangierten Ahornblättern (Idee von Floristin Sandra Wallinger) zieht in ihrem eisblauen Licht alle Blicke auf sich, die Tische perfekt im Kerzenschein nach höchsten Ansprüchen eingedeckt, transparente Platzteller (zur Verfügung gestellt von Feinkost Käfer München), stylishes Geschirr (Eventausstatter Brogli, Passau), Gläser, Stoffservietten, feines Besteck (Partyservice Berger, Mariaposching). Eine speziell für diesen Abend zusammen gestellte Musik rundet das Ambiente harmonisch ab.
Das Deko-und Service-Team steht parat und bespricht noch einmal den Ablauf des Servierens, geübt unter Anleitung von Sven Stolzenberg von der Hotelberufsschule Viechtach, und mit Tipps gewappnet von Rose-Marie Wenzel (Café Wiedemann). Bereit zum Einsatz an der Theke auch – unersetzlich bei solchen Anlässen – Andrea und Norbert Bernards, Hausmeister im Internat. In der Küche des Internats herrscht Hochbetrieb. 14 Schülerinnen und Schüler wiegen, schneiden, rühren, braten, pürieren und garnieren mit ihrer Lehrerin Birgit Paster seit zwei Tagen die Zutaten für ihr 5-Gänge-Menü. Birgit Paster, selbst leidenschaftliche Köchin, nennt neben dem Lehramt als zweiten Traumberuf Wirtin. Ausgerüstet mit wertvollen Tipps vom Sternekoch aus dem Landhotel Oswald (Teisnach) und perfekt unterstützt von der Leiterin der Internatsküche Monika Gigl und deren Mitarbeiterinnen wagt sie sich zusammen mit ihren höchst motivierten Schülerinnen und Schülern an dieses außergewöhnliche Abenteuer. Und es gelingt großartig. Bei der Begrüßung erzählt Dr. Lisa Fink, weshalb sie ein Projekt-Seminar zum Thema „Kunst de
r Küche“ angeboten hat. Während ihrer Dienstzeit am Comenius war sie stets in die Organisation von festlichen Anlässen eingebunden, und stets waren die jeweiligen SchülerInnen mit großer Begeisterung dabei. Für ein Seminar in diesem Bereich wollte sie aber eine zweite Kollegin gewinnen, und Birgit Paster stieg ohne Zögern mit einem eigenen Seminar ein: So enstanden Ars Culinaria I und II. Höhepunkt sollte ein festliches Abendessen sein, aber zunächst mussten die SchülerInnen beider Seminare viele Bereiche kennenlernen: Gutes Benehmen bei Tisch und im Restaurant (Gabriele Stocker, Stil und Etikette), Ausprobieren des Erlernten bei einem gemeinsamen Abendessen im Restaurant des Hotels Oswald in Begleitung von Gabriele Stocker, ausführliche Besichtigung des Partyservice Berger, Elisabeth Gerstl als Referentin der IHK zum Thema Berufe mit Abitur im Bereich Hotel und Gastronomie, Logo designen, Save the Date- und Einladungskarten entwerfen (Druckerei Ebner).
Das Deko- und Service-Team absolvierte zudem ein Praktikum wahlweise bei einer Floristin (Blumenart) oder bei einem Cateringunternehmen (Tom’s Charivari) oder bei dem renommierten Lichtspezialisten Clemens Jocham, der heuer auch beim Deutschen Filmball in München Licht und Technik inszeniert hat.
Das Küchen-Team startete seine Arbeit mit Einblicken in die Chemie des Kochens und hier vor allem der molekularen Küche. Unter Birgit Paster als „Chefin de Cuisine“ waren die Schüler jeweils in Teams für das Auswählen und Probekochen der einzelnen Gerichte verantwortlich.
Erleichterung und Stolz über das Gelingen dieses Projekts werden spürbar: Das Menü mundet ausgezeichnet, Rot-und Weißwein (Sponsor:VOM FASS, Deggendorf) finden reichlich Zuspruch, der Service klappt prima, die Gäste sind bestens gelaunt. Pauline Schröers und Johannes Stumpf – beide aus dem Deko-und Service-Team – führen zwischen den Gängen mit kurzen, amüsanten Einblicken in das Seminar durch den Abend, und jeder Gang des Menüs wird von zwei Schülerinnen des Koch-Teams kurz erklärt. Nach dem Dessert stellt sich Birgit Paster mit ihrem Team unter begeistertem Applaus den Gästen vor. Zu den Klängen von „Mr. Sandman“ wünscht Dr. Lisa Fink den Gästen ein „beschwingtes nach Hause kommen und eine gute Nacht“.
Das Menü:
Aperitif „Ars Culinaria“
Aufstrichvariation mit geröstetem Laugengebäck
Hokkaidosüppchen mit Ingwer-Espuma und Papadam
prickelndes Limettensorbet
geschmorte Rinderbäckchen auf Rotwein-Jus mit Zweierlei von der Karotte und knusprigen Gnocchini
Panna Cotta mit fruchtigem Erdbeer-Potpourri

Das Koch-Team mit „Chefin de Cuisine“ Birgit Paster.

Das Deko-und Service-Team mit „Directrice de Salle“ Dr. Lisa Fink.

Die Vorspeise ist perfekt angerichtet: ‚Aufstrichvariation mit geröstetem Laugengebäck‘.

Diese Bauminstallation aus siebzig fast vier Meter hohen schlanken Birkenstämmen mit gepressten, silbrig gesprayten und kunstvoll arrangierten Ahornblättern zog in ihrem eisblauen Licht alle Blicke auf sich. (Fotos: J. Ifschitsch)