HomeSchuleSchulfamilieServiceSchullebenFachschaftenBeratungInternatOberstufeFörderklasseStudienseminar

Comenianer unterstützen nepalesische Kinder und Deggendorfer Senioren

Vergangenen Dienstag konnte das Comenius-Gymnasium gleich zwei Schecks für einen guten Zweck überreichen. Äußerst engagiert verkauften Schülerinnen und Schüler in den Tagen vor den Weihnachtsferien unter der Leitung von Frau Elisabeth Dr. Fink-Erl und Frau Andrea Zellner Kinderpunsch, selbstgebackene Kuchen und liebevoll zubereitete deftige Speisen um möglichst viel Geld für die Vereine „Hilfe für Betrawati e.V.“ und „Lichtblick Seniorenhilfe e.V.“ zu erwirtschaften.
Übernahme von zwei Senioren-Patenschaften: Bereits das zweite Jahr unterstützen die Comenianer den Verein „Lichtblick Seniorenhilfe e.V.“ Mit der Spendensumme von 840,- Euro, die sich aus einem Teil des Erlöses des traditionellen vorweihnachtlichen Kuchenverkaufs der Sozial-AG und den Spendeneinnahmen des Comenius-Weihnachtskonzerts zusammensetzt, übernimmt das Comenius-Gymnasium Patenschaften für zwei, in Not geratene Deggendorfer Senioren, die jeweils ein Jahr lang monatlich mit je 35,- Euro unterstützt werden. Wie Frau Preiß von der Bürgerarbeit in Deggendorf bei der Scheckübergabe den engagierten Schülerinnen und Schülern der Klassen 7a, 9d und 10bd erklärte, gebe es auch in Deggendorf immer mehr Rentner, die bedürftig sind und Unterstützung benötigten. Denn viele von ihnen hätten nur die sog. Grundsicherung in Höhe von 399 Euro pro Monat zur Verfügung und könnten sich nicht einmal eine neue Brille, einen warmen Wintermantel oder notwendige Medikamente leisten. In diesen Fällen springe dann der Münchner Verein „Lichtblick Seniorenhilfe e.V.“ ein, so Frau Preiß, die den Schülern größten Dank für ihre Spende aussprach.
Unterstützung für nepalesische Grundschule: Seit Jahren unterstützt das Comenius-Gymnasium auch den Verein „Hilfe für Betrawati e.V.“. Ein zweiter Scheck in Höhe von 660,- Euro konnte am Dienstag an den Vorsitzenden des Vereins, Herrn Stefan Heigl, überreicht werden. Dieser Betrag setzt sich zusammen aus einem Teil des Erlöses aus dem vorweihnachtlichen Kuchenverkauf und den Einnahmen durch Herrn Sedlmeiers, im Lehrerzimmer durchgeführte Adventskalendertürchenverlosung. Auch Herr Heigl lobte das Engagement der Schüler und zeigt sich sehr dankbar. Er berichtete, dass der Verein nach dem verheerenden Erdbeben in Nepal im April und Mai 2015 inzwischen erdbebensichere Blechhäuser errichtet und bereits mit dem Wiederaufbau der eingestürzten Projekt-Schulen begonnen hätte. In den Bau der Grundschule werde auch die Spende der Schüler einfließen, so Heigl. Schüler spenden sozusagen für Schüler.

Frau Preiß von der Bürgerarbeit in Deggendorf freute sich sehr über den Scheck.

Auch Stefan Heigl nahm den Scheck für Kinder in Nepal gerne entgegen.