HomeSchuleSchulfamilieServiceSchullebenFachschaftenBeratungInternatOberstufeFörderklasseStudienseminar

Projekte zur Sexualerziehung in den 5. und 8. Klassen

Für die 5. und 8. Klassen wurden auch in diesem Schuljahr Projekttage im Rahmen der Familien- und Sexualerziehung am Comenius-Gymnasium veranstaltet, in dem verschiedene Themenbereiche behandelt wurden. Verantwortlich dafür waren der Arbeitskreis Suchtprävention sowie OStR Roland Schmid und OStR Ingo Hendrich (8. Jahrgangsstufe, „Was heißt denn hier Liebe…?“) und StRin Stephanie Oppolzer (5. Jahrgangsstufe). Die 8. Klassen arbeiteten einen Vormittag lang in verschiedenen Workshops zu Themen aus dem Bereich „Liebe, Freundschaft, Ehe, Familie und Sexualität". Im Vordergrund standen dabei humanbiologische Sachverhalte, Geschlechterrolle und Geschlechtsidentität sowie die Rolle der Gesellschaft und der Medien. Die Schüler setzten sich dabei mit Themen wie Aids, dem Rollenverständnis von Mann und Frau, Konflikten in der Partnerschaft und vielen anderen Themen mehr auseinander, um in diesen Bereichen die Entwicklung von sozialen und personalen Fähigkeiten zu fördern. Die 5. Klassen mit anschaulicher erfahrungs- und erlebnisorientierter Darstellung der körperlichen und seelischen Veränderungen in der Pubertät. Die Workshops wurden von Mitarbeitern der Beratungsstelle Donum Vitae geleitet.
Roland Schmid

Die 8. Klassen bei dem Projekt.

Die 5. Klassen bei dem Projekt in der Woche vor den Ferien.