HomeSchuleSchulfamilieServiceSchullebenFachschaftenBeratungInternatOberstufeFörderklasseStudienseminar

Besuch von Lehrkräften aus Hessen und Sachsen

Seit diesem Schuljahr besteht eine länderübergreifende Zusammenarbeit der Bundesländer Bay-ern, Hessen und Sachsen in Sachen Begabtenförderung. Das Comenius-Gymnasium Deggendorf ist dabei eines von acht daran teilnehmenden bayerischen Gymnasien, die im Rahmen von gegensei-tigen Hospitationen Einblicke in die Begabtenförderung der beiden anderen Bundesländer bekommen. Bei den uns vom Kultusministerium zugewiesenen Partnerschulen handelt es sich um das Wilhelmsgymnasium Kassel und das Lessing-Gymnasium Hoyerswerda.
Die drei Gymnasien besuchten sich im Mai 2017 nach folgendem Plan gegenseitig:
1./2. Mai: Hoyerswerda; 7./8. Mai: Deggendorf; 15./16. Mai: Kassel
Nachdem man sich am Vorabend bei einem gemeinsamen Abendessen schon näher kennengelernt hatte, fand der eigentliche Hospitationstag mit den Delegationen aus Kassel und Hoyerswerda an unserer Schule am 8. Mai statt. Das Programm beinhaltete eine Vorstellung der Angebote des Comenius-Gymnasiums inklusive einer Führung durch das Schulgebäude und Internat (Herr Höß, Herr Scharnagl). Den Schwerpunkt bildete die Präsentation der Begabtenförderung am Comenius-Gymnasium, insbesondere das Konzept der Förderklassen für besonders Begabte durch das Kompetenzteam (Herr Zillner, Frau Paster, Herr Knödl, Herr Erl). Mit inbegriffen waren Unterrichtsbesuche in verschiedenen Förderklassen sowie die Möglichkeit, mit Schülern und Lehrern der besuchten Stunden zu sprechen.
Das gemeinsame Mittagessen in der Mensa, das noch rege zum Meinungsaustausch genutzt wurde, beendete den kurzen, aber intensiven Besuch unserer beiden Partnerschulen.

Das Kompetenzteam mit dem Besuch aus Hessen und Sachsen und Schulleiter Markus Höß.