HomeSchuleSchulfamilieServiceSchullebenFachschaftenBeratungInternatOberstufeFörderklasseStudienseminar

Sieben Preisträger beim Kunstwettbewerb

Das Kulturbüro im Palais im Stadtpark schrieb heuer erneut einen Kinder- und Jugend-Malwettbewerb aus. Teilnehmen konnten alle Schülerinnen und Schüler der 1. bis 12. Klasse sowie Jugendliche bis zum Alter von 18 Jahren, die nicht mehr zur Schule gehen. Als bildnerische Techniken waren Malerei, Zeichnung, Druckgrafik, Fotographie, und Collage im Format DIN A 3 erlaubt.
„Ich bin anders als du bist anders als er ist anders als sie! ... Wir, wir, wir sind anders als ihr, ihr, ihr seid anders als wir. Na und? Das macht das Leben eben bunt.“
Dieses Lied von Robert Metcalf handelt davon, dass es normal und gut ist, verschieden zu sein. Jeder Mensch unterscheidet sich vom anderen beispielsweise in Aussehen, Alter, Sprache, Hobbys oder Begabungen. Jeder sieht die Welt zudem mit anderen Augen, begegnet anderen Situationen, hört andere Dinge, fühlt, glaubt, lacht und liebt auf seine Art. Diese bunte Vielfalt und Andersartigkeit war das diesjährige Thema und galt es künstlerisch umzusetzen.
Auch einige SchülerInnen des Comenius-Gymnasiums machten sich im Kunstunterricht Gedanken dazu und viele schöne Arbeiten entstanden. Insgesamt gingen beim Kulturbüro 340 Wettbewerbsbeiträge ein, aus denen eine sechsköpfige Jury von namhaften Deggendorfer KünstlerInnen die Siegerarbeiten auswählte. Gekürt wurden die Bestplatzierten stets aus einem Doppeljahrgang und nach künstlerischen Kriterien wie Ausdruck, Komposition, Farbigkeit, Authentizität und Spontaneität bewertet. Für das Comenius-Gymnasium Deggendorf konnten sich aus der Klasse 5a Emily Eckl und Jakob Wieland, aus der Klasse 6d Kerstin Holzbauer und Luisa Kramhöller, aus der Klasse 8c Hong Bang Nhi Nguyen und Moritz Pistohl, sowie aus der 10c Manuela Stern behaupten. Manuela durfte sich sogar über einen 1. Platz freuen.
Am Freitag, den 19. Mai, fand im Georg-Haberl-Saal im Palais im Stadtpark die Preisverleihung und Vernissage mit den prämierten Arbeiten statt. Kulturreferentin Sabine Rehm-Deutinger führte durch das Programm, musikalisch wurde die Veranstaltung durch den Jugendchor von St. Martin unter der Leitung von Konrad Jocher umrahmt. Die Ausstellung ist noch bis Mitte Juli im Palais zu bewundern.

Drei der Preisträger aus dem Comenius.

Weitere Preisträger...