HomeSchuleSchulfamilieServiceSchullebenFachschaftenBeratungInternatOberstufeFörderklasseStudienseminar

Sechstklässler auf den Spuren des Comenius-Achters

Am letzten Tag vor den Ferien bei herrlichem Ruderwetter fanden sich ca. 100 Schüler der sechsten Klassen des Comenius Gymnasiums Deggendorf mit ihren Sportlehrern unter Leitung von Kurt Frisch zu einem gemeinsamen Projekttag auf dem Gelände am Ruderhaus des Traditionsvereins an der Donau ein. Das Comenius-Gymnasium startet damit eine Kooperation mit Deggendorfer Ruderverein. Ziel der Zusammenarbeit ist an alte gemeinsame Ruderzeiten von Schule und Verein anzuknüpfen, somit das Interesse an einer lifelong und ganz besonderen Wassersportart zu wecken. Zudem wollen beide Beteiligten im Leistungssport wieder wie schon vor vierzig Jahren große Erfolge aufweisen, mit dem möglichen Fernziel den neu umgebauten Comenius-Achter wieder mit Comenius-Ruderern zu besetzen.
Vier sechste Klassen, darunter auch eine größere Gruppe der Sportklasse des Gymnasiums, durchliefen am 02.06.2017 einen rudertechnischen Stationenbetrieb auf dem Vereinsgelände und entlang des Trainingsbereichs auf der Donau. Zu den sportlichen Aufgaben gehörten ein Balance-Ausdauer-Parcours mit anschließendem Tauziehen, ein Orientierungslauf auf dem ehemaligen Landesgartenschaugelände, eine Führung durch die Bootshalle, das „Trockenrudern“ auf Ergometern und natürlich erste Ruderversuche auf der Donau bzw. die Begleitung von Trainingsbooten auf dem Motorboot. Leistungssportler, Jugendruderer, Trainer, Mitglieder der Vorstandschaft und Breitensportler bereiteten die einzelnen Stationen für die Jugendlichen abwechslungsreich und interessant vor. Der Ruderverein wurde zudem von Praktikanten der THD des Studiengangs „Angewandte Trainingswissenschaften“ äußerst professionell unterstützt wie auch beraten. Eine für den DRV äußerst wichtige Kooperation, in der die Studierenden ihr Know-how in dieses Ruderprojekt auch zukünftig einbringen werden!
Die jungen Sportler hatten an diesem Projektvormittag große Freude, zeigten durchwegs großes Engagement und waren von einer Sportart auf dem Wasser fasziniert. Der eine oder andere stellte sich für das erste Mal auf dem Boot bereits sehr geschickt an… Die Begeisterung vieler Schüler war enorm, einige wollten sich bereits noch vor den Ferien zum Ruderkurs anmelden. Ab 28.06.2017 um 18.00 Uhr startet dann das erste Training an und auf der Donau. Wozu natürlich auch interessierte Lehrer und Eltern herzlich eingeladen sind. Mit zehn Terminen noch vor den großen Ferien will der DRV dann die erste Ruderausbildung für die Gymnasiasten abschließen, bevor diese sich entscheiden, ob sie bei dieser Sportart bleiben wollen.
Vielleicht ist ja dann schon so mancher Sechstklässler dabei, der im August mit auf das Trainingslager des DRV von 1876 an den Wallersee nach Österreich fahren möchte. Und ganz in der Ferne am Horizont sehen Lehrer wie auch Vereinsverantwortliche den Comenius-Achter schon wieder erfolgreich in See stechen…

Insgesamt 100 Sechstklässler waren auf den Spuren früherer Rudererfolge des Comenius-Achters.