HomeSchuleSchulfamilieServiceSchullebenFachschaftenBeratungInternatOberstufeFörderklasseStudienseminar

Besuch des Landratsamtes der 10. Klassen

Am 02. Juni durften die Schülerinnen und Schüler der 10. Jahrgangsstufe, gemeinsam mit zweien ihrer Sozialkundelehrer, das Landratsamt in Deggendorf besuchen.
Eröffnet wurde die Veranstaltung um halb neun mit einem Vortrag des Deggendorfer Landrats Christian Bernreiter, welcher sich die Zeit nahm über die Aufgaben seines Amtes zu berichteten und sämtliche Fragen der Schüler eingehend beantwortete. Die Schüler erhielten hier einen eindrucksvollen Einblick in den überaus zeitintensiven und abwechslungsreichen Arbeitsalltags eines Landrats.
Anschließend referierte Pressesprecherin Jutta Staudinger eine Stunde lang über die Aufgaben eines Landkreises und des Landratsamtes. Einen besonderen Schwerpunkt legte sie dabei aber natürlich auch auf die Gegebenheiten im Landkreises Deggendorf.
Im Weiteren erzählte der Verkehrssicherheitsbeauftragte Heinz Schott etwas über das Führerscheinwesen und die Führerscheinstelle im Landratsamt und ging dabei insbesondere auf Themen wie zum Beispiel Verstöße gegen die Probezeit, Alkohol- und Drogenkonsum im Straßenverkehr und Ähnliches ein.
Daraufhin genossen die Schülerinnen und Schüler eine halbstündige Pause in der Kantine, wobei vom Landratsamt großzügig belegte Semmeln und Getränke gespendet wurden.
Abschließend hielt Jugendgerichtshilfeleiter Franz Gendritzki einen Vortrag über die Aufgaben des Amtes im Bereich Jugend und Familie. Besonders ging er hierbei auf das Thema Jugendschutz und Jugendgerichtshilfe ein. Er schilderte alles ausführlich anhand eigener Erfahrungsberichte und Familien, die er persönlich betreuen musste, beziehungsweise bei denen er aufgrund miserabler häuslicher und familiärer Verhältnisse einschreiten musste.
Um 12 Uhr endete der Projekttag mit einem gemeinsamen Gruppenfoto vor dem Landratsamt.
Angelina Jakob
Freya von Rössing

Die 10. Klassen besuchten das Landratsamt.