HomeSchuleSchulfamilieServiceSchullebenFachschaftenBeratungInternatOberstufeFörderklasseStudienseminar

Kompetenzrorientierung im Lehrplan PLUS

In der vergangenen Woche informierte Dr. Sibylle Maier, Schulleiterin der Grundschule Lalling, die Lehrkräfte des Comenius-Gymnasiums über die Erfahrungen, die sie und ihre Kollegen mit dem Lehrplan PLUS in der Grundschule gemacht haben. Eingeladen hatte Birgit Paster vom Kompetenzzentrum für Begabtenförderung am Comenius-Gymnasium.
Hintergrund: Ab dem kommenden Schuljahr gilt der dieser neue Lehrplan auch an den weiterführenden Schulen. Zunächst informierte Dr. Maier die Lehrkräfte des Comenius-Gymnasiums kurz darüber, was am Lehrplan PLUS neu sei und definierte den Kompetenzbegriff. Der Lehrplan PLUS solle ein einheitliches, kompetenzorientiertes Lehrplanmodell für alle Schularten in Bayern liefern, in dem fächerübergreifende Bildungsziele verankert seien und die Kompetenzorientierung im Unterricht im Vordergrund stehe. Sie ging anschließend auf die vier Kompetenzbereiche der Fachkompetenz, Methodenkompetenz, Selbstkompetenz und Sozialkompetenz ein und zeigte Parallelen zwischen dem gymnasialen Lehrplan und den Lehrplan der Grundschule auf. Sibylle Maier erklärte, wie sich der Unterricht dadurch verändere, ein Unterricht, in dem die zentrale Frage sei, wie die Schüler den Stoff möglichst selbstständig entdecken können. Dies erfordere eine neue Aufgaben- und Unterrichtskultur und Reflexionsphasen nehmen einen hohen Stellenwert in diesem Unterricht ein. Auch die Rolle von Schülern und Lehrern verändere sich dadurch, so Dr. Maier. Vom Schüler sei mehr Eigenaktivität gefordert und eine größere Selbstständigkeit, die Lehrkraft hingegen wird zum Organisator von Lernprozessen und zum Helfer und Beobachter, der den Lernprozess des Schülers begleitet und unterstützt.
Anschließend zeigte die Schulleiterin aus den Fächern HSU, Deutsch, Mathematik und Englisch, wie kompetenzorientierte Methoden in den jeweiligen Fächern eingesetzt werden und welche Aufgabenstellungen und Arbeitsformen gefordert sind. Auch das Thema „Umgang mit Schülerleistungen“ bildete einen Schwerpunkt an diesem Nachmittag. Dr. Sibylle Maier zeigte praktische Beispiele dafür, wie man Leistungen in einem kompetenzorientierten Unterricht messen kann. Schulleiter Markus Höß bedankte sich abschließend bei Sibylle Maier für den informationsreichen und in
teressanten Vortrag.

Dr. Sibylle Maier informierte die Lehrkräfte am Comenius-Gymnasium über den Lehrplan PLUS.