HomeSchuleSchulfamilieServiceSchullebenFachschaftenBeratungInternatOberstufeFörderklasseStudienseminar

Vier Comenianer erhalten Anton-Brunner-Musikpreis

Anna Berthold (Schlagzeug), Timo Fischhold (Violine), Lea Pommer (Violine) und Amelie Staudhammer (Violine) sind in der vergangenen Woche mit dem Anton-Brunner-Musikpreis ausgezeichnet worden.
Insgesamt bekamen 16 Gymnasiasten der vier Gymnasien im Landkreis den Preis von Oberbürgermeister Dr. Christian Moser im Kapuzienerstadel verliehen. Alle traten dann auch gleich den Beweis ihres Könnens an und musizierten auf ihren Instrumenten. Luisa Birker vom St.-Michaels-Gymnasium Metten schilderte stellvertretend für alle Preisträger, welche Mühe es macht, ein Instrument zu erlernen und was dabei auch dem persönlichen Umfeld, also Eltern und Geschwistern abverlangt wird. Sie zitierte den Dramatiker Friedrich Hebbel: "Unter allen entsetzlichen Dingen ist das entsetzlichste die Musik, wenn sie erst erlernt wird." In diesem Sinne dankte sie Eltern und Musiklehrern für deren Durchhaltevermögen und deren geduld.
Dass die Musik auch im kulturellen Programm der Stadt Deggendorf eine zentrale Stelle einnnimmt, betonte OB Dr. Christian Moser. Er begrüßte zu dem Festakt neben den Hauptpersonen auch Vertreter der vier Gymnasien und der Kirche.

Die 16 Preisträger des Anton-Brunner-Musikpreises.

Herzlichen Glückwunsch an die vier Comenianer!