HomeSchuleSchulfamilieServiceSchullebenFachschaftenBeratungInternatOberstufeFörderklasseStudienseminar

Projekttag "Schüler als Bosse"

Nachdem die Premiere im letzten Schuljahr ein voller Erfolg war boten die Wirtschaftsjunioren Deggendorf auch in diesem Jahr das Projekt „Schüler als Bosse“ an. Nahmen 2012 genau drei Schulen daran teil, so erhöhte sich ihre Zahl heuer auf acht. Leider erhielten daher nur drei Q11-Schüler des Comenius-Gymnasiums die Chance Führungskräften einen Tag lang über die Schulter zu schauen. Zwei von ihnen waren am Bezirksklinikum Mainkofen, während der Dritte einen Platz im Amtsgericht Deggendorf fand. Bei der abendlichen Abschlussveranstaltung berichteten der Vorsitzende der Wirtschaftsjunioren Deggendorf, Dr. Christoph Beer, sowie Hauptorganisator Stefan Swihota von den Zielen der Veranstaltung, die es den Schülern ermögliche, sich über einen Berufszweig zu informieren und Kontakte zur Berufswelt zu knüpfen. Er erzählte, dass sich aus der letztjährigen Veranstaltung sogar Ausbildungsverhältnisse ergeben hätten. Schirmherr Landrat Christian Bernreiter betonte besonders, dass sich mit diesem Projekt auch die hiesigen Vertreter der Wirtschaft ins rechte Licht stellen könnten. Dies sei umso wichtiger, als der Fachkräftemangel auch in unserer Region Spuren hinterlasse. Für die teilnehmenden Schüler war dies möglicherweise ein Einstieg in ihre berufliche Zukunft. Zur Andenken gab es neben vielen positiven Erfahrungen für jeden Teilnehmer eine Tasse, gesponsert von den Wirtschaftsjunioren.

Sebastian Niebauer, Benedikt Weiß und Johanna Mandl (alle Q11) mit der betreuenden Lehrkraft OStRin Marina Hofbauer.