HomeSchuleSchulfamilieServiceSchullebenFachschaftenBeratungInternatOberstufeFörderklasseStudienseminar

Konstantin Lex /5d) erfolgreich bei Jugend forscht

Es war wieder so weit: Tüftler und Erfinder von zahlreichen Schulen trafen sich für den niederbayernweiten Regionalwettbewerb „Jugend forscht“ an der Universität Passau und präsentierten ihre Ideen. Darunter auch der Schüler Konstantin Lex (5d) vom Comenius-Gymnasium, der sich durch sein Forschungsprojekt „Entwicklung und Erprobung alternativer Eingabesteuerungen“ den 2. Platz in der Kategorie Informatik/Mathematik bei „Schüler experimentieren“ sichern konnte.
Darüber hinaus ergatterte er zusätzlich noch einen der begehrten Sachpreise. Er überzeugte die Jury durch die Entwicklung mehrerer interaktiver Spiele, die sich dadurch steuern ließen, dass eine Webcam Bewegungen des Benutzers registrierte und in Programmeingaben umsetzte. Dieses Konzept lässt einen Blick darauf werfen, wie man in Zukunft Computerprogramme bedienen könnte, ohne auf Maus und Tastatur zurückgreifen zu müssen.
Schulleiterin Hannelore Alt und Betreuer Florian Fuchs gratulierten dem Nachwuchs-Informatiker.

Schulleiterin Hannelore Alt und Betreuer Florian Fuchs gratulierten Konstantin Lex aus der 5d.

Konstantin Lex bei seiner Präsentation.