HomeSchuleSchulfamilieServiceSchullebenFachschaftenBeratungInternatOberstufeFörderklasseStudienseminar

Präsentation der Projektarbeiten der Klasse 9b

Einen besonderen Abend erlebten die eingeladenen Eltern, Schulleitung und Lehrkräfte in der Aula des Comenius-Gymnasiums Deggendorf: Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b, dem ersten Jahrgang der Förderklasse für besonders begabte und hochbegabte Schüler, stellten auf vielfältige Art und Weise ihre Projektarbeiten vor. In einem selbst gewählten Vertiefungsfach erarbeiteten die Schülerinnen und Schüler ein praktisch orientiertes Projekt zu einem Thema, das sie mit der jeweiligen Fachlehrkraft vereinbart hatten.
Nachdem die Arbeiten bereits den Klassenkameraden und Lehrkräften im Unterricht vorgestellt worden waren, wurden sie nun der Öffentlichkeit präsentiert. Der Schüler Felix Nicklas eröff-nete das bunte Programm mit dem Start seiner selbst gebastelten Wasserrakete auf dem Sportplatz der Schule. Anschließend wurden die Gäste in der Aula musikalisch vom Orchester unter der Leitung von Max Deml begrüßt, welches das Orchester-Arrangement „Heart of Courage“ von Leon Seemann zum Besten gab. Die Klassensprecher Linus Seemann und Anna Berthold übernahmen die offizielle Begrü-ßung und führten durch das Programm, welches aus Video-Produktionen („Ein Tag bei den kaiserlichen Spielen in Rom“ von Philipp Rostan und „The tragedy of 9/11“ von Maja Schmatz), einer Modenschau zum Thema „Kleidung im alten Rom“ (Anna Berthold) und einer kurzen, aber lauten Vorstellung einer Teslaspule (Patrick Deiner) bestand. Anschließend konnten sich die Zuschauer am reichhaltigen und von Eltern und Schülern selbst erstellten Buffet stärken oder sich live von Sophie Haase („United Tastes of America“) und Moritz Fischl („Den Römern in den Kochtopf geschaut“) bekochen lassen. Nach dieser kulinarischen Einlage widmeten sich die Gäste den restlichen Projektarbeiten, die auf und vor der Bühne ausgestellt waren und von den Schülern persönlich erklärt wurden, mit neuem Elan. Neben verschiedenen römischen Modellen gab es da zum Beispiel noch einen selbst gebauten Taschenrechner (Sebastian Faul) und einen interessant gefüllten Koffer zum „Goldenen Schnitt“ (Timo Fischhold) zu bewundern.
Am Ende dieses ereignisreichen Abends waren sich alle einig, dass die Schüler ihre Projektarbeiten nicht nur kreativ und mit vollem Einsatz angefertigt hatten, sondern sie auch interessant und ab-wechslungsreich präsentierten.

Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 9b präsentierten ihre Projektarbeiten der Öffentlichkeit.