HomeSchuleSchulfamilieServiceSchullebenFachschaftenBeratungInternatOberstufeFörderklasseStudienseminar

Frühjahrskonzert am Comenius

Am vergangenen Dienstag lud das Comenius-Gymnasium Deggendorf zum alljährlich stattfindenden Frühjahrskonzert ein. Im Gegensatz zu den „großen“ Sommer- und Weihnachtskonzerten steht das Frühjahrskonzert immer im Zeichen der kammermusikalischen Beiträge und der kleineren Ensembles. Trotz des wichtigen Fußball-Halbfinales konnte Oberstudiendirektorin Hannelore Alt zahlreiche Zuhörer in der Aula des Schülerheims begrüßen.
So eröffneten das Vororchester unter Leitung von Max Deml und der Unterstufenchor unter Herbert Hutterer mit musikalischer Begeisterung und schöner Intonation diesen Musikabend. Anschließend wechselten sich die zahlreichen Instrumentalisten bei ihren Vorträgen ab und zeigten so ihren Ausbildungsbildungsstand und eine abwechslungsreiche stilistische Vielfalt. So begannen die jüngeren Musiker aus der 7. Klasse, die dann nach und nach von den größeren Musikern abgelöst wurden. Zu hören waren: Angelina Jakob (Cello), Elena Würf und Naomi Hielscher (Klavier), Lea Pommer (Violine) und Amelie Staudhammer (Bratsche), Julia Longere und Elena Karl (Violinen), Anna Weber (Klavier), Magdalena Thomeczek (Gesang), Hans Stoiber (Trompete), David Jocher (Violine) begleitet von seiner Mutter und Kirchenmusikerin Regine Jocher, Franziska Arbinger (Klarinette), die Brüder Moritz und Felix Hildebrand (Violine und Klavier), Andrea Keilhofer (Klarinette), Magdalena Schiller (Querflöte), Theresa Hurka (Gesang und Klavier), Julia Meier (Gesang und Klavier), Alex Gerl (Schlagzeug), Aaron Heckscher (Texorsaxophon). Der letzte Teil des Konzerts stand ganz im Zeichen der unterhaltsamen Musik. So trug ein klassisch besetztes Ensemble mit Johanna Seidel und Helena Bastian (Violinen), Veronika Lampe (Kontrabass), Anna Weber (Klavier) und Alex Gerl (Schlagzeug) den lateinamerikanischen Klassiker „Tico Tico“ vor. Die Jazz-Combo des Comenius-Gymnasiums verbreitete Jazz-Club-Atmosphäre mit „Blue Bossa“ gespielt von Aaron Heckscher (Tenorsax), Louis Reismann (Gitarre), Leon Seemann (E-Bass), Carina Utrata (Klavier) und Alex Gerl (Schlagzeug). Den Schlusspunkt setzt eine Schülerband mit dem Song „Don’t go breaking my heart“ von Elton John. Über den großen Abschlussapplaus durften sich dabei Vanessa Neukunft und Linus Seemann (Gesang), Laura Wanninger (Gitarre), Teresa Wellner (Schlagzeug) und Musiklehrer Herbert Hutterer (Klavier) freuen. Direktorin Hannelore Alt bedankte sich bei den Eltern für die Bereitschaft ihren Kindern diese musikalische Ausbildung zukommen zu lassen, allen Instrumentallehrern und den beiden Musiklehrern Max Deml und Herbert Hutterer für ihre stete und unermüdliche Arbeit und verabschiedete die positiv gestimmten Konzertbesucher.