HomeSchuleSchulfamilieServiceSchullebenFachschaftenBeratungInternatOberstufeFörderklasseStudienseminar

P-Seminar auf Kräuterexkursion

Wir sind das P-Seminar „Der Geschmack der Natur“ von Frau Brigitte Habermeier und unser Ziel ist es, ein Kochbuch zusammenzustellen. Dieses soll internationale Gerichte beinhalten, die wir mit heimischen Kräutern neu interpretieren wollen. Außerdem soll unser Kochbuch voll mit schönen Bildern, nützlichem Wissen über die verwendeten Kräuter sein und damit zum Nachkochen anregen.
Um unsere heimischen Kräuter erst einmal kennenzulernen, haben wir am 14. Mai 2014 mit der Kräuterpädagogin Frau Moser-Würfl den Stadtpark erkundet und entdeckt, was man dort eigentlich alles finden kann.
Mit Körben bewaffnet haben wir neben den bekannten Kräutern und Blumen – Löwenzahn, Brennnessel und Gänseblümchen – sehr viel mehr gefunden: Spitzwegerich, Giersch, Bärenklau oder Knoblauchrauke.
Fast alle diese Kräuter haben auch eine heilende Wirkung – gegen Husten, eitrige Stiche oder sogar zur Behandlung von Knochenbrüchen.
Wir haben gelernt, an was man ein bestimmtes Kraut erkennt und womit man es verwechseln könnte, nach was es schmeckt, wo es wächst und wann man es verwenden kann.
Nach gut zwei Stunden im Stadtpark kehrten wir mit vollen Körben und hungrigen Mägen zur Schule zurück, schnitten alles klein und bereiteten unser wohl verdientes Essen zu: einen Salat mit Kräutern und einen Brotaufstrich aus Zwieback, Quark, Karotten und natürlich – noch mehr Kräutern.
Doch eine Frage blieb uns allen: Schmeckt das denn?
Bei Kräuterlimonade und Baguette testeten wir unsere Mahlzeit und waren erstaunt, wie lecker Kräuter doch eigentlich sein können. Nun gehen wir mit frischen Ideen für unsere Rezepte und einem breitem Wissen über Kräuter zuversichtlich unser Ziel an: Unseren Mitmenschen die heimischen Kräuter wieder näher zu bringen.
Tamara Friedenberger

Das P-Seminar Biologie mit Leiterin Brigitte Habermeier.