HomeSchuleSchulfamilieServiceSchullebenFachschaftenBeratungInternatOberstufeFörderklasseStudienseminar

Slackline-Workshop auf der LaGa

Die Neigungsgruppe Turnen des Comenius-Gymnasiums besuchte am 4. Juni 2014 die Donaugartenschau, um zusammen mit ihrer Sportlehrerin Susanne Sikora an einem Slacklineworkshop teilzunehmen, der im Rahmen des Schulprogramms „Schule im Grünen“ vom Jugendcenter 4You angeboten wurde. Dieser Ausflug war eine Belohnung für den sehr gelungenen Auftritt der Turnerinnen bei der Eröffnungsfeier der Donaugartenschau im Donaupark.
Ben Biser vom 4You erklärte den Mädchen genau, dass Slacken oder auch Slacklinen bzw. Slacklining eine absolute Trendsportart und beispielsweise mit dem Seiltanzen zu vergleichen ist. Beim Slacklinen balanciert man auf einem Schlauchband oder Gurtband, das zwischen zwei Befestigungspunkten gespannt wird. Dieses Band wird Slackline (deutsch etwa: Schlaffseil, schlaffe Leine) genannt. Die Anforderungen des Slackens an Kinder und Jugendliche sind ein Zusammenspiel aus Balance, Konzentration und Koordination. Nach dieser kurzen Theorie ging es aber sogleich an die Praxis und die Turnerinnen wagten die ersten noch recht wackeligen Schritte auf dem gespannten Gurt. Mit entsprechender Unterstützung durch eine Partnerin bewältigten alle Mädchen mühelos die ersten Steh- und Gehversuche. Nach ein bisschen Übung schafften viele Turnerinnen schon einige Schritte alleine und stellten ihre gute Balance unter Beweis. Denn gerade zum Turnen benötigt man ein ausgeprägtes Gleichgewichtsgefühl und eine präzise Körperbeherrschung, die man auf der Slackline wunderbar trainieren kann. Alle hatten an diesem Vormittag sehr viel Spaß, genossen die tolle Atmosphäre der Landesgartenschau bei herrlichem Sommerwetter und nahmen anschließend noch an einem Zumbakurs auf der Fischerbühne teil. Es war ein schöner Tag, der viele tolle Erlebnisse brachte und den Zusammenhalt der ganzen Gruppe gestärkt hat.

Die Neigungsgruppe Turnen mit Leiterin Frau Sikora und Ben Biser vom 4You.